Bürgerinitiative Grossgemeinde Leitzersdorf - Durchblick März 2010 (Beilage)


 
 
 
Schriftgröße + Schriftgröße Schriftgröße -
Home arrow Presse arrow Der Durchblick arrow Durchblick März 2010 (Beilage)
Durchblick März 2010 (Beilage) PDF Drucken E-Mail

Was wir in den letzten fünf Jahren nicht verhindern konnten:

Aufgrund der Vielzahl können wir Ihnen nur die Highlights auflisten:

  •  ... dass die Ausbeutung der Schottergrube in Hatzenbach verkauft wurde und dadurch Kosten für die Wiederherstellung in Höhe von rund € 200.000,-- für die Gemeinde entstehen werden.
  • ... dass durch die massive Erhöhung der Bezüge der Gemeindemandatare Mehrkosten für die Gemeinde in Höhe von ca. € 30.000,-- pro Jahr entstanden sind.
  • ... dass ein desolater Sanitärcontainer für die Freizeitanlage angeschafft wurde, der eigentlich verschrottet werden sollte.
  • ... dass Straßenlaternen für Wollmannsberg gekauft wurden, die seit Monaten auf dem Bauhof gelagert werden und dort verrotten.
  • ... dass funktionierende Heizungsanlagen in den Feuerwehrhäusern Wollmannsberg und Kleinwilfersdorf auf Gasheizungen umgerüstet wurden.
  • ... dass die Gemeinde der „LEADER-REGION“ beigetreten ist und pro Einwohner jährlich Beiträge abliefern muss, ohne dafür eine nutzbare Gegenleistung zu erhalten.
  • ... dass ein Infoterminal bestellt wurde, obwohl wir keine Touristengemeinde sind.
  • ... dass die Überstunden in der Gemeindeverwaltung massiv gestiegen sind und eine Nachbesetzung der offenen Stellen für die Gemeinde günstiger gewesen wäre und die BürgerInnen von einer schnelleren Abwicklung ihrer Anliegen und einer besseren Servicequalität profitiert hätten.
  • ... dass Gebührenerhöhungen der Gemeindeabgaben erfolgten, die Überschüsse daraus zweckentfremdet für andere Projekte verwendet wurden und dadurch neue Gebührenerhöhungen notwendig werden.
  • ... dass ein Löschteich in Hatzenbach um € 100.000,-- errichtet und dieser zur Freizeitbadeanlage umfunktioniert wurde, anstelle den Eisteich zu sanieren.

  • ... dass viel Geld in einen über 40 Jahre alten Stapler für die Reparatur investiert wurde, anstelle einer Neuanschaffung.
  • ... dass die betroffenen Gemeindebürger bei der Gestaltung ihrer Straße bzw. Parkplätze nicht ausreichend eingebunden wurden.
  • ... dass eine Einbahnregelung für das Siedlungsgebiet in Leitzersdorf geplant wurde, ohne die Anrainer zu befragen.
  •  
    Daher am 14. März 2010
    B G L  -  L I S T E   1
      

    Am Sonntag, 14. März 2010, sind die Wahlzeiten in den einzelnen Katastralgemeinden wie folgt:

     -         Sprengel 1: Leitzersdorf Gemeindeamt, 8:30 - 13:00 Uhr

    -         Sprengel 2: Wollmannsberg Gemeindehaus, 8:30 - 11:00 Uhr

    -         Sprengel 3: Hatzenbach Gemeindehaus, 8:30 - 11:00 Uhr

    -         Sprengel 4: Kleinwilfersdorf Gemeindehaus, 8:30 - 11:00 Uhr

    -         Sprengel 5: Wiesen Zeughaus, 8:30 - 11:00 Uhr 

    Stimmabgabe mittels Wahlkarte (Briefwahl)

    Wenn es nicht möglich ist, die Stimme am Wahltag abzugeben, kann per Briefwahl gewählt werden. Die Ausstellung einer Wahlkarte kann schriftlich bis Mittwoch, 10. März 2010, und mündlich bis spätestens Freitag, 12. März 2010 (12 Uhr), beantragt werden. 

    -         Besondere Wahlbehörde: Wahlberechtigte, denen der Besuch des Wahllokales in Folge Krankheit bzw. Bettlägerigkeit unmöglich ist und die von einer besonderen Wahlbehörde zum Zweck der Stimmabgabe in ihrem Haus aufgesucht werden wollen, müssen eine Wahlkarte am Gemeindeamt beantragen.

< zurück   weiter >
Links
Facebook TwitterTwitter

©2020 BGL-Bürgerliste Grossgemeinde Leitzersdorf